Kurzfilmwettbewerb

Wirklich Wahr

Das Medium Film eignet sich in besonderem Maße um über Wahrheit zu spekulieren, zu fabulieren, Wahrheiten zu behaupten oder die Fantasie spielen zu lassen. Die glaubwürdigste Dokumentation kann sich als reine Fiktion erweisen und die frei erfundene Geschichte doch viel Wahres enthalten.

Bei diesem Kurzfilmwettbewerb ist alles erlaubt. Gesucht werden schöne Lügen, halbe Wahrheiten, subjektive Fakten, Geschichten über die eigene Realität und die wirkliche Wahrheit. Alle Formen filmischer Erzählung – von der Reportage über die Komödie bis zum Action-Thriller sind zugelassen.
Die einzigen Bedingungen: Der Film darf nicht länger als 3:30 Minuten und nicht älter als zwei Jahre sein.

Teilnehmen können Menschen jeden Alters, die eine Geschichte erzählen wollen. Filminteressierte Amateure, Profis und Neugierige. Kostenfreie Unterstützung bekommen sie durch Know-How und Technik der Medienwerkstatt und von Radio Weser.TV.

Eine unabhängige Jury wählt aus allen Einreichungen die besten drei Filme aus.

Der 1. Preis ist mit 750 Euro dotiert, der 2. mit 500 Euro, der 3. mit 250 Euro.

Der Gewinnerfilm wird auch im Herbst bei der Short Film Collection im City46 gezeigt.

Am Premierenabend wird außerdem noch der Publikumspreis vergeben.

Auf jeden Fall können sich die Teilnehmer*innen und die Zuschauer*innen auf die Vorführung aller eingereichten Filme freuen: Zu erwarten ist dann ein einmaliges Programm mit spannenden, komischen, unterhaltsamen, anregenden, lehrreichen und ernsthaften Kurzfilmen, ein bunter Strauß Wahrheiten.

Auftakt:
Samstag 16. Juni, 19.30 Uhr

Einsendeschluss:
Montag 13. August 2018

Premieren und Preisverleihung:
Freitag 31. August, 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Schlachthof, Kesselhalle

Anmeldung WIRKLICH WAHR Kurzfilmwettbewerb

Poetry Slam zum Auftakt

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.vimeo.com/276417256